Online-Portal – alles rund um die Lebensmittelindustrie und Milchwirtschaft

                   +++ Danone mit neuem Generalsekretär +++ Produzenten von Fleisch- und Milchersatzwaren erwarten kräftige Absatzzuwächse +++ AöL schlägt Charta für verantwortungsbewusste Lebensmitteltests vor +++ Ruf nach mehr Regulierung bei der Lebensmittelkennzeichnung +++

Willkommen bei der dmz

E-Paper der Deutschen Molkerei Zeitung

Die Digitalisierung der Medienwelt schreitet – nicht zuletzt aufgrund Corona und damit einhergehendem Homeoffice, Mobile Office, Homeschooling etc. – immer schneller voran. Um unsere Leser:innen auch in dieser Zeit regelmäßig zu erreichen, bieten wir Ihnen ab sofort die Möglichkeit, die dmz alle 14 Tage auch digital zu lesen.

Erstellen Sie hierfür bitte auf unserer Homepage im Login-Bereich einen kostenlosen Account und Sie erhalten Zugriff auf die aktuelle Ausgabe inkl. Download-Option.

Gerne können Sie diese Informationen auch weitergeben – denn: Diesen Service erhalten Sie für eine limitierte Zeit mit unbegrenzten Accounts kostenlos!

Schon im Jahre 1899 bezeichnete sich die monatlich zweimal erscheinende Zeitschrift »Der Bayerische Senn«, gerade mal 20 Jahre alt, als das »älteste Fachblatt« für die technischen Handelsbeziehungen der Milchwirtschaft. Heute, 120 Jahre später, darf die dmz – so der heutige Titel – das immer noch
von sich behaupten!

Die »Deutsche Molkerei Zeitung« ist dabei nach wie vor eine unabhängige Fachzeitschrift für die Milchwirtschaft und Lebensmittelindustrie: Neben dem wissenschaftlichen Kern und den Standardrubriken »Industrie und Handel« und »Märkte und Termine« informiert die dmz über weitere Ressorts, wie aktuelle Statements aus Politik und Wirtschaft sowie über exklusive Unternehmensnachrichten.

Eine moderne Fachzeitschrift mit Tradition:
Die dmz wird den Erwartungen in jeder Hinsicht gerecht - überzeugen Sie sich!


Inhalt dmz 20 / 2021 - Printausgabe

AKTUELLES: Düstere Aussichten, Gesunde Luft für Meister- und Technikerschüler, DGE veröffentlicht Positionspapier • DAIRYINSIDE: Betriebsgröße kein Indikator • POLITIK & WIRTSCHAFT: Molkereikongress: Demografischer, regulatorischer und politischer Druck nimmt zu, Interview Julia Klöckner • TECHNIK & WISSENSCHAFT: Als Ingredients-Hersteller profitabel wachsen • DER HOFBERATER: Rund ums Trockenstellen • NEUES AUS UNTERNEHMEN: Diversey: Neue Technologien spart Reinigungszeit und erhöht die Produktivität, Horpovel: Reinigung 4.0 – Neues aus der Membranreinigung, Secuinfra: Schaden moderner Ransomware-Angriffe minimieren • NEUES AUS INDUSTRIE & HANDEL • GROß- UND EINZELHANDEL: Bioprodukte im Lebensmittelhandel stark gefragt • AKTUELLE MÄRKTE & NOTIERUNGEN • TERMINE  • MILCHLEBEN

Nächstes Heft erscheint am 21.10.2021

 

Inhalt dmz 19 / 2021 - Printausgabe

AKTUELLES: Energie wird teurer, Meggle spendet 2.000 EUR, Welthunger hat zugenommen • DAIRY INSIDE: Kreml forciert Export und Selbstversorgung • POLITIK & WIRTSCHAFT: Interview DRV-Präsident Franz-Josef Holzenkamp, LBM-Mitgliederversammlung online • MESSE: Anuga 2021 • TECHNIK & WISSENSCHAFT: Neue Käsereianlage für Madeta • SONDERVERÖFFENTLICHUNG: Ein Kunststoff für alle Fälle • NEUES AUS UNTERNEHMEN: Südpack: Frische und Genuss auf besonders nachhaltige Art, Eurofins NDSC: Risiko minimieren – Rückstände und Kontaminanten in Milchprodukten, Skalierbare CIP-Lösungen von Baumer, Elopak: Kompromisslos in Sachen Convenience und Nachhaltigkeit, Anderson-Negele: TS Temperatursensor – Für jede Applikation die passende Lösung • INDUSTRIE & HANDEL • RATGEBER: So läuft sauberes Wasser • AKTUELLE MÄRKTE & NOTIERUNGEN • TERMINE • MILCHLEBEN: Etwas näher nachgefragt...

Nächstes Heft erscheint am 07.10.2021

 

 

Inhalt dmz 18 / 2021 - Printausgabe

AKTUELLES: Noch nicht ganz ausgehandelt, Wangener Molkereimeister 1981 • DAIRYINSIDE: Valio: China macht Rückgang wett, Ist Milch der neue Diesel? • POLITIK & WIRTSCHAFT: Ein Tag mit Hoheiten, Käsefreunden und A2-Milch, Schwarzwaldmilch trotz Pandemie • TECHNIK & WISSENSCHAFT: Neues Energiekonzept reduziert Primärenergie um 30 % • NEUES AUS UNTERNEHMEN: Warum Elektrodampferzeuger die Zukunft sind, Digitalisierung der Molkerei, Flexible Dosiersteuerung • INDUSTRIE & HANDEL • GROß- UND EINZELHANDEL: Verbraucher fordern Aufklärung • AKTUELLE MÄRKTE & NOTIERUNGEN • TERMINE • RATGEBER: Das Geschäft mit SPACs • MILCHLEBEN: Etwas näher nachgefragt

Nächstes Heft erscheint am 23.09.2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt online: Branchenguide 2021

Über 171 Mrd. EUR Umsatz, 5.940 Betriebe und 570.000 Beschäftigte im letzten Jahr: Die Ernährungsindustrie ist hierzulande der drittgrößte Gewerbezweig nach der Automobilindustrie und dem Maschinenbau und unverzichtbar für Wohlstand, Stabilität und Beschäftigung in Deutschland! Über 170.000 qualitativ hochwertige und vielfältige Produkte sichern die tägliche Versorgung der Verbraucher. So zählt die deutsche Lebensmittelindustrie mit zu den umsatzstärksten in Europa!

In unserem Branchenguide "Milch als Beruf" haben wir sämtliche Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten übersichtlich zusammengefasst. Erfahren Sie zudem in Kurzform alles Wichtige über die Anbieter aus der Zulieferindustrie. Die Firmen haben neben wichtigen Informationen zu ihrem Unternehmen auch Ansprechpartner, wichtige Termine und Bilder eingestellt.

Unserer Branchenguide ab sofort auf unserer Homepage!

Hier geht's zur Rubrik Milch als Beruf

Hier geht's zur Rubrik Ausbildung

Hier geht's zur Rubrik Zulieferer deutsch

Hier geht's zur Rubrik Zulieferer englisch

 

Sonderausgabe 140 Jahre dmz

140 Jahre Milchwirtschaft – 140 Jahre dmz


Mit diesem Sonderheft laden wir Sie ein auf einen Streifzug durch die Geschichte der
Milchwirtschaft – anhand originaler Dokumente aus dem Archiv der Deutschen
Molkerei Zeitung aus 140 Jahren. Was als „Der Bayerische Senn“ im Jahr 1879 begonnen hat, wurde über die „Bayerische Molkerei Zeitung“ und „Süddeutsche Molkerei Zeitung“ letztendlich zur „Deutschen Molkerei Zeitung“ – ab 1990 mit der Ergänzung „Lebensmittelindustrie und Milchwirtschaft“. Der Verlagsort war zunächst München, dann von 1920 bis 1976 Kempten, von da an wieder München. Im April 2002 kehrte die dmz wieder nach Kempten zurück und wurde vom AVA-Agrar Verlag Allgäu GmbH herausgegeben. Ferner wurde sie zum offiziellen Mitteilungsorgan des Milchwirtschaftlichen Vereins Bayern e.V.

Die Jubiläumsausgabe steht ganz im Zeichen der Zeitgeschichte der deutschen Molkereiwirtschaft und zeichnet damit auch nach, wie rasant sich die gesamte Branche entwickelt hat.